Berichte 2007

Hallo!!!

Jetzt wird es Zeit euch alle Neuigkeiten zu berichten. Am 24.11.2007 war es wieder soweit, Molly und Mandy hatten wieder Prüfung in der Hundeschule und beide haben bestanden. Molly ist zur BGH-1 Prüfung angetreten und Mandy zur BGH-A. Ich bin sehr stolz auf die beiden, vor allem weil es so kalt war. Aber sie haben sich trotzdem beide bemüht. Molly durfte auch zum ersten Mal bei einem Agility-Vereinsturnier mitmachen. Wir sind zwar 2x disqualifiziert worden (was natürlich an mir lag und nicht an ihr), aber Agility macht ihr riesen Spaß und wenn wir weiter so fleißig üben, kommen wir beim nächst Turnier sicher durch. Sie ist so schnell, dass ich kaum Schritt halten kann mir ihr.
Falls wir uns nicht mehr hören, wünsche ich euch und all euren Tieren Frohe Weihnachten!

Lg. Verena und Peter,Molly und Mandy (04.12.2007)

Hallo !!!

Hoffe Ihr seid nicht allzu sauer das wir uns so lange nicht gemeldet haben aber wir haben eine schwere Zeit hinter uns aber auch noch vor uns denn mein Vater ist im Juli an Krebs verstorben und die ganze Familie ist im Ausnahmezustand.
Aber Gott sei dank hab ich Olli ,er ist wirklich mein Sonnenschein und hilft mir sehr in dieser schweren Zeit, ich denk oft wenn ich Olli nicht gehabt hätte wäre ich durch gedreht. Er versteht es einfach mit seiner liebenswürdigen und aufmerksamen Art mich aufzumuntern und das Lachen kann man mit Ihm auch nicht verlernen. Habe mit Ihm im September die BGH-A angefangen und musste aber leider vorzeitig aufhören den durch die doofe Knallerei die bei uns jetzt schon angefangen hat , bekommt Olli einfach zuviel Angst.
Dann geht er keinen Schritt mehr vor die Tür und wenn ich mit Ihm unterwegs bin sagen wir so 30Minuten dann könnt Ihr mir glauben bin ich in 5Minuten mit Händen die bis zum Boden reichen (vom ziehen) wieder zu Hause. Was solls er ist und bleibt ein großer Angsthase.
Aber im März fangen wir noch mal an. Hoffentlich gehts Euch gut und vielleicht sehen wir uns mal!!!!!

Liebe Grüße von Michaela ,Denis, kl.Dennis
und natürlich samt dicken Hundekuss von OLIVER !!!!!!!!!!!!!!! (14.11.2007)

Hallo!

Tja, bei uns ist einiges los.

Micky hat seinen Abschluss an der Hundeschule mit GUT bestanden und wir alle sind natürlich sehr stolz auf ihn, besonders weil er sogar ein paar Punkte beim Ablegen bekommen hat (seine größte Schwäche, denn er möchte nicht am Platz von Sissi getrennt sein!).

Ich habe mein Sommerpraktikum in Deutschland absolviert und unsere beiden Strolche haben die Trennungszeit verkürzt, indem sie mich mit der ganzen Familie besucht haben (hab mich natürlich riesig gefreut). Die ersten Wochen wieder zu Hause war Amy sehr anhänglich und total verschmust!

Am 29. September waren wir alle auf der Tullner Hundemesse, Amy und Micky waren sehr begeistert. Natürlich haben die Beiden eine Menge „Proben“ und Spielsachen abgestaubt, kein Wunder bei den Kulleraugen.

Das nächste große Ereignis im Leben von Amy und Micky war der Besuch von Sissi’s deutschen Freundinnen, die bei uns übernachtet haben. Da sie alle Nachteulen waren, haben Amy und Micky, die großen Wert auf ihren Schönheitsschlaf legen, eine Woche bei mir im Zimmer schlafen dürfen. Natürlich hat es nicht lange gedauert, bis sie das Bett in Beschlag genommen haben.

Und am 10. November haben wir die Haustiermesse in Wien durchstöbert. Wie immer haben Amy und Micky die Blicke auf sich gezogen und gingen nicht mit leeren Pfoten nach Hause. Aber ihr Highlight war natürlich, dass sie Nadja getroffen haben.

Liebe Grüße Familie G. (14.11.2007)

Hallo liebe Nadja und Roman!

Herzlichen Dank noch für die Vereinsnachrichten! Es ist herrlich zu lesen, wie schön ihr es jetzt habt im neuen Zuhause! Und über all eure lieben Tiere!
Möchte wieder mal ein Foto von Cammy mitschicken. Es geht ihr sehr gut! Sie ist glücklich und schon viel ruhiger in Bezug auf die Stadt und andere Menschen. Sie ist auch sehr brav, hört gut auf mich und ist eigentlich wahnsinnig lieb!
Leider kommen wir nicht so oft in die freie Natur, die ist hier nur mit Auto zu erreichen. Aber wenn wir dann mal draussen sind, dann läuft sie frei und bleibt brav bei mir. Aber aufpassen tut sie immer, sie ist ein perfekter Wachhund, haha….
Jeden Morgen kommt sie zu mir unter die Decke und dann träumen wir noch ein bisschen, dann gehts raus zum spazieren, und dann trinken wir zusammen Kaffee, ja, den liebt sie sehr! Am Abend essen wir zusammen einen Apfel, unser Bettrituell.
Leider wird es noch eine Weile dauern, bis ich euch mit ihr besuchen komme, sie ist noch nicht richtig reisefähig, manchmal tut sie ihr Häuferl auch noch drinnen, und wenn Menschen auf Besuch kommen, muss ich sie oft in den Garten schicken, weil sie dann schrecklich bellt und herumspringt. Sie mag keine Menschen hier, das hängt wohl auch mit ihrer Angst vor Menschen zusammen. Sie vertraut nur wenigen, aber das ist schon viel besser als am Anfang. Sie bekommt jetzt Bachblumen-Tropfen, und das geht recht gut.
Aber was soll`s, ich bin glücklich mit ihr, und sie mit mir, und das ist die Hauptsache, finde ich!
Somit grüssen wir euch recht herzlich aus Amsterdam!!

Alles Liebe von Cammy und mir! (16.10.2007)

Hallo Nadja!

Ich weiß, wir haben schon lange nichts von uns hören lassen.
Eigentlich wollten wir euch mal besuchen fahren, aber irgendwie reicht die Zeit nie.
Wir haben Lucy jetzt etwas über ein Jahr und wir würden sie auf keinen Fall mehr hergeben.
Anfangs hatten wir zwar Probleme mit Stubenreinheit in der Nacht. Aber nach ungefähr 3 Monaten ( wir hatten nämlich zuerst unseren Kater verdächtigt ) hatten wir das in den Griff bekommen.
Wie du vielleicht noch weißt, ist sie sehr ängstlich gegenüber Fremden. Das werden wir glaub ich nicht mehr ganz aus ihr rausbekommen, aber es ist schon viel besser geworden. Mit kleinen oder jungen Hunden kann sie nicht so gut und unser Kater steht nach wie vor auf Kriegsfuß mit ihr!! Kein Wunder, sie findet es immer noch toll ihn durch´s ganze Haus zu jagen.
Vielleicht kannst du dich noch erinnern, daß Lucy eigentlich für unsere Tochter gedacht war.
Nun ja, was soll ich dazu sagen, jetzt ist sie meine !
Wie das halt bei 13jährigen so ist!! Zuerst ist sie brav mit ihr in den Abrichtekurs und zum Breitensport-Training gegangen.
Aber dann kam der Winter und es war zu kalt, oder zu nass oder sonst irgendwas. Im Sommer war es dann zu heiß und so weiter.
Naja, sie hat sich das halt etwas leichter vorgestellt als es ist.
Wenn sie ihr mal weggelaufen ist unterm Training, war sie immer gleich beleidigt und dann war das ganze Training umsonst.
Aber damit haben wir ja  fast gerechnet.Eine Woche vor ihrem ersten Turnier hat sie dann endlich gemeint:
Wenn du willst kannst du mit ihr weitermachen! Ich glaube sie hatte Lampenfieber oder so.
Auf jeden Fall hab ich natürlich angenommen, denn ich wollte schon lange mit ihr arbeiten.
Nun ja, das erste Turnier haben wir natürlich total vergeigt! Nach einer Woche hatten wir uns natürlich noch nicht aufeinander eingestellt.
Aber inzwischen haben wir brav trainiert und unser erstes Breitensport-Turnier gewonnen.
Es war zwar nur ein Just for Fun Turnier ohne Unterordnung, aber in den sechs Laufbewerben hat sie keinen einzigen Fehler gemacht.
Tolle Leistung für das Zweite Turnier!!
Nun, jetzt arbeiten wir auf die BGH1 hin, die wir im November bestehen wollen.
Melden uns sicher mal wieder

LG Michaela und Roman (16.10.2007)

Hallo,

schicke euch ein paar Bilder von unserem Juxturnier.
Gestartet wurde mit einem Stamperl Schnaps, danach gings unter der A-Wand durch. Als nächstes wurden die Hunde mit einem schicken Zweiteiler eingekleidet und mit einem Ei auf dem Löffel gings durch den Slalom durch. Die nächste Station war ein Revier, auf dem für Hund und Besitzer Frankfurter zum Wettessen aufgehängt wurden (vorher gabs noch Fäustlinge zum Anziehen).
Weiter gings mit Gummistiefel zielwerfen. Danach hätte mit dem Hund in der Scheibtruhe ein Revier umrundet werden sollen – Nikia fands nicht so toll und ging daneben mit.
Die nächste Schikane war neben dem Hund zu einer mit Schlag gefüllten Schüssel zu kriechen und diese ausschlecken. Die künstlerische Kreativität kam und nicht zu kurz, der Hund wurde vom Besitzer mit den Zehen portraitiert.
Danach gabs noch eine trockene Semmel zum Ei zu essen und geendet hat der ganze Spaß wieder mit einem Stamperl Schnaps.
Wir hatten eine Menge Spaß und zum Schluß gabs für alle noch eine schöne Urkunde.
Auf unserer Homepage www.oedk-judenburg.at gibts noch eine Menge Fotos zum Anschauen.

Liebe Grüße,
Sarah, Uwe + Nikia (09.10.2007)

Hallo Nadja und Roman!

Nun, was sagt ihr zu diesem flauschigen Prachtburschen da auf dem Foto, hättet ihr ihn wiedererkannt? Das ist Aziz!

Der zottelige Terrier-Mix von damals (ihr könnt euch sicher noch erinnern, dem ihr das Fell teilweise ausschneiden musstet, weil es so verklebt und verfilzt war) hat sich zu einem ordentlichen (höchstwahrscheinlich echten Tibet) Terrier gemausert, zumindest erfüllt er so ziemlich alles, was wir darüber gelesen haben, wir wurden unterwegs auch schon darauf angesprochen und wenn sein Fell so richtig lang ist, sieht er sogar auch aus wie einer :o)

Hitze ist ihm aber höchst zuwider (Tibet?) und deswegen habe ich mir inzwischen auch schon einiges an Geschick (und vor allem Geduld…  er auch) angeeignet, um sein Fell immer auf einer gewissen Länge zu halten. Er übernachtet auch gern mal draußen im Freien am Balkon, Hauptsache schön kühl.

Letzten Sommer hatten wir eine Futterumstellung, weg von all den Füllstoffen und dem Formfleisch. Seither lebt er regelrecht auf, ist weit lebhafter und kaum jemand würde ihn auf tatsächlich 8 oder 10 Jahre schätzen. Unsere Tierärztin meinte, aufgrund der Zähne könnte es zwar hinkommen, aber es gibt andererseits auch genügend Hunde jüngeren Alters, die schlechte Zähne haben.

Wie dem auch sei, nun ist Aziz schon über ein Jahr bei uns und wir dachten, wir lassen mal wieder von uns hören und senden euch ein neues Foto. Auf eurer Homepage schaun wir ja sowieso immer wieder vorbei, haben euren Ortswechsel etc mitbekommen und wer weiß, vielleicht sehn wir einander ja doch wieder einmal bei einem Hundetreffen etc.

Liebe Grüße senden euch
Jessica & Co + Aziz (02.10.2007)

Hallo liebe Familie Berger!

Der Kleinen (eigentlich der großen) geht es sehr gut.
Ina kann sogar schon brav vor dem Geschäft warten (aber nur wenn das Frauli mir eine Wurst mitnimmt).
Ohne Leine gehen würde ja ganz toll klappen, wenn da nicht diese kleinen Blümchen , Hunde und  Katzen wären die man ständig abschlecken muss „ggg“! Die Nachbarskatze hat ihr schon mehrere lange Kratzer auf der Nase verpasst.
Ansonsten alles in Ordnung mit der Prinzessin
Bei dem ersten Foto wird Ina gekrault und beim anderen hat sie den Pullover von meinem Bruder an (dieser Hund ist sooooo gutmütig“gg“). Und was natürlich nicht fehlen darf Ina und unsere Kleinste, sind sie nicht süss?!

Liebe Grüße, Manuela R. (26.09.2007)

Liebe Nadja!
Lieber Roman!

Wir hoffen es geht Euch und Euren vielen tierischen Mitbewohnern gut,und Ihr habt Euch schon richtig in der Steiermark eingelebt!

Bei uns ist auch alles bestens. Wir sind sehr glücklich mit unseren „neuen“ Hunden. Kann es kaum glauben, dass wir unser LILA-Mausi schon ein Jahr haben. Tinky hat sich auch sehr gut bei uns eingelebt. Er und Lila sind unzertrennlich und balgen bis auf ein paar Schlafpausen den ganzen Tag herum.

Anfang Juli waren wir alle dann eine Woche in Gundlsee auf Urlaub. Davor war uns kurz mulmig ob es wirklich schaffbar ist mit unseren zwei Kindern Max und Moritz (5+2,5 Jahre) und mit den zwei Hunden zu verreisen. Aber gutgelaunt mit dem großen Hundekorb im Kofferraum und etwas weniger Gepäck für uns (aus Platzgründen -:)), begaben wir uns dann doch zu sechst auf die Reise.
Es war wirklich absolut herrlich und einmalig, sowohl kids als auch hunde haben sich mustergültig verhalten. Schlussendlich hatten wir auch ein wunderschönes Quartier, am Waldesrand mit Bacherl. War gar nicht so einfach zu bekommen. Scheinbar hat man, wenn man ein schönes Urlaubsquartier haben will, entweder Kinder oder Hund, und dann eben nur einen Hund,….

Tinky war wohl vorher noch nicht viel im Wasser. Aber seine Schwimmkenntnisse haben sich sehr erweitert. Als er am Ende der Woche schon total weit in den See geschwommen ist war mir nicht mehr so ganz wohl in meiner Haut, aber er kam freudestrahlend mit irgendeinem Stocki, dass das Objekt seiner Begierde war, immer wieder zu uns zurück. Es hat uns auch sehr gefreut, dass uns einige Leute auf unsere Kinder und Hunde angesprochen haben, und wie toll es doch sei
diese „tierische Begleitung“ den Kindern zu ermöglichen.

Liebe Grüße! Vielleicht klappts ja mal wieder mit einem Treffen?

Familie S. (15.09.2007)

Hallo Ihr Zwei,

hier mal wieder Fotos von unseren Zweien!!

Lg. Bernhard (15.09.2007)

                        

Hallo Nadja,

am 30.06.2007 hat Molly die BGH-A Prüfung erfolgreich bestanden. Wir waren zwar beide sehr nervös vor unserer ersten Prüfung, deswegen hat nicht alles 100%ig geklappt, aber ich bin sehr stolz auf unsere kleine Lady. Im September geht es gleich weiter mit BGH-1 und Agility machen wir natürlich auch weiter, weil das macht ihr ur Spaß. Überhaupt geht sie total gerne in die Hundeschule. Mandy hatte vor zwei Wochen Jungehundeprüfung und auch bestanden. Mandy und Molly sind bereits ein richtiges Dreamteam. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist es durch den Stall zu fetzen, immer auf der Suche nach Streicheleinheiten oder nach Leckerli. Ich hoffe wir können euch bald mal in eurem neuen zu Hause besuchen kommen.

LG
Verena, Peter, Molly und Mandy (05.07.2007)

Hallo liebe Familie Berger,

Ein Jahr bin ich jetzt alt und mir geht es sehr gut. Seit zwei Monaten hab ich nun einen neuen Freund. Er heisst Simba und ist ein kleiner Kater. Anfangs wollte er nichts mit mir zutun haben. Nur Gepfauche und Katzenbuckel. Aber ich habe ihn überzeugt, dass ich ein sooooo lieber Hund bin! Jetzt spielt er mit mir und wir bringen unser Frauchen zur Verzweiflung. Vieles geht bei unseren Spielen zu Bruch und irgendwie mag sie das nicht!? Versteht Ihr das? Manchmal ist es aber auch friedlich wie man sehen kann.

Schöne Grüsse aus Baku und einen schönen Sommer wünschen

Kenny und Simba (25.06.2007)

Liebe Familie Berger,

mit großer Freude erlauben wir uns bekannt zu geben,
dass Akim am 01. Juni 2007 die GH1 Prüfung mit  91 von
100 Punkten mit „Sehr gut“ bestanden hat. Wir sind
sehr, sehr stolz auf ihn, vor allem, weil er kurz davor beim
Neuglingsturnier den 3. Platz erreicht hatte und wir unseren
ersten Pokal bekommen haben und hoffen, dass noch weitere
folgen.

Liebe Grüße, Karin und Akim (03.06.2007)


Liebe Nadja,

ihr habt Euch ja wirklich ein wunderschönes Plätzchen
geschaffen. Ich denke, Eure Sucherei hat sich wirklich gelohnt. Habt Ihr Euch schon eingelebt? Für manchen Vierbeiner ist das wahrscheinlich nicht so einfach. Hier bei mir im Schwarzwald ist eigentlich so ziemlich alles beim Alten. Meine Jungs wachsen und wachsen und „essen mir die Haare vom Kopf“. Knut und Lotte gehts auch gut. Lotte ist immer noch, oder wieder, auf Diät. Ja und der liebe Knut hat mal wieder seine Gräserallergie. Er hat ein wundes Bäuchlein ist sonst aber fit. Vom 03. – 10. Juni sind wir
übrigens wieder bei Passau. Solltest Du zufällig bei den Pferden sein auf
der Sommerweide, dann melde Dich bitte.

Ansonsten wünsch ich Euch einen tollen Sommer und drück Dich und Roman ganz fest. (31.05.2007)

Hallo,

spitze, daß ihr ein so tolles zu Hause für euch und eure Vierbeiner gefunden habt. Es freut uns natürlich sehr, daß es euch nach Hartberg verschlagen hat – ist von Judenburg ja fast ein Katzensprung. Wenns bei euch mal ruhiger wird, würden wir euch gerne besuchen kommen.   Nikia und ich wohnen zur Zeit mehr am Hundeplatz als daheim, 4 Tage in der Woche Fixprogramm – Di und Fr Unterordnung, Mi Agility und Sa Schutz, Fährte und Agility. Am 14. Juli treten wir zur BgH 1 Prüfung an. Bin schon jetzt etwas aufgeregt, da sie in der Unterordnung noch einige Flausen im Kopf hat. Auf der Fährte war sie von Anfang an ein Profi, es liegt ihr einfach im Blut – ist in der freien Wildbahn allerdings anstrengend, da es mit dem Zurückkommen noch nicht so ganz klappt. Schutz und Agility sind ebenfalls ihr Ding.

Liebe Grüße und Hundebussis von uns dreien! (30.05.2007)

Hallo!

Kaum zu glauben, aber auch bei Micky ist schon ein Jahr rum!

Am 07. Mai 2006 kamen fünf Gräfs ahnungslos zu Besuch und verließen Euch ein paar Stunden später zu Sechst.

Vielen lieben Dank!

Ganz liebe Grüße, Fam. G. (07.05.2007)

PS: Und eins möchten wir noch sagen: Es war echt fies, ein soooo unvorteilhaftes Foto von Micky auf Eurer Seite zu posten, denn wir hatten ja keine Ahnung, dass dann etwas sooo Niedliches bei Euch herumhockt!!!!

Liebe Fam. Berger,

wir haben unseren ersten Kurzurlaub hinter und und den gleich im Panhans am Semmering. Meine hektische, ungestüme, nichts wirklich ernst nehmende Alina hat sich vorbildlich verhalten. Wir sind viel gewandert und abends hat sie todmüde neben meinem Bett geschlafen.

Viele liebe Grüße von Alina und Maria K. (03.05.2007)

Anbei schick ich ein paar fotos von gestern………….von Katy und Missy beim Spielen.
Katy hat heute einen sehr regen stuhlgang. hehe ….. die lieben leckerlies.

Lg. Denise S. (19.04.2007)

Liebe Fam. Berger!

Ina und den anderen zwei Hunden geht es sehr gut!
Wir haben unsere Prinzessin jetzt schon mehr als ein Jahr und sind sehr stolz auf sie.
Sie ist die schönste Hündin weit und breit.
Sogar ein Polizist hat uns schon angeredet was Ina für ein
intelligenter und schöner Hund ist.
Gestern sind  die Hunde und meine Tochter von einem wildfremden fotografiert geworden, der Mann war hin und weg von soviel Charme und Power der Drei.
Übrigens die Fotos schicke ich gleich mit.
Hoffentlich geht es euren „Rabauken“ gut!!

Viele liebe Grüße, Fam. R. (09.04.2007)

Liebe Nadja und Roman!

Wir wünschen euch und Allen Tieren ein schönes
Sonniges Osterfest!

Viele liebe Grüsse aus Amsterdam
Von Nilam und Cammy! (03.04.2007)

Hallo Nadja,

lange hat’s gedauert, aber jetzt schicke ich euch endlich aktuelle Fotos von Molly. Es geht ihr sehr gut. Wir gehen seit März wieder in die Hundeschule in den BGH-A Kurs und in Agility. Das macht ihr riesen Spaß und sie ist so brav. Im Reitstall fühlt sie sich wie daheim und fetzt mit Mandy auf und ab. Auch die großen Hunde im Reitstall hat sie fest im Griff und alle haben großen Respekt vor der kleinen Dame.  Mandy wird verteidigt, wenn Molly der Meinung ist, dass zu wild gespielt wird. Ihre anfängliche Unsicherheit Fremden gegenüber wird immer weniger. Da hilft ihr Mandy sehr, da Mandy noch nichts schlechtes erlebt hat und fast jedem freudig entgegen rennt und Molly lässt sich nach anfänglichem zögern oft ein bisschen mitreißen. Ich bin sehr froh, dass wir unsere zwei Mädels haben und auch unsere Freunde haben die zwei richtig ins Herz geschlossen.
Hoffe wir schaffen es bald euch besuchen zu kommen!!
Bis bald

Verena, Peter, Molly und Mandy (22.03.2007)

Hallo Nadja und Roman!

Jetzt hab ich´s endlich geschafft euch zu schreiben und ein paar neue Fotos mitzuschicken!

Tera, den Mietzekatzen und uns selbst geht es sehr gut!
Tera und unser Kater Rüpi, sind die besten Freunde und er begleitet uns regelmässig auf unseren Gassirunden.

Wie ihr seht kann sich auch die alte, taube Omi-Katze mittlerweile schon ganz hervorragend entspannen  – selbst wenn Tera neben ihr mit ihrem Gummihenderl rauft. Unser Bürokater ist zwar etwas reserviert, aber selbst der bekommt von Tera hin und wieder ein Schleckbussi aufgedrückt wenn er nicht aufpasst.

Wir hoffen euch geht es auch gut und wir sehen uns mal wieder – ich hab nämlich ein paar Decken u.s.w. gesammelt, die ich gerne mal vorbeibringen würde.

Also dann …. Liebe Grüsse
Verena, Rainer, Rüpi, Omi-Katzund Tera (20.03.2007)

Hallo Nadja, Hallo Roman,

wir haben schon lange nichts mehr von uns hören lassen. Der Wille zu
schreiben war zwar immer da, aber Ihr wisst ja wie das so ist. Ausserdem
fehlte immer ein passendes Foto von „unserem“ Knuti. Als ich jetzt gerade
ein Bild meiner Mutter in die USA schickte (sie schenkte mir diese
Orchidee), entdeckte ich Knut im Hintergrund. Irgendwo ist er immer
dazwischen.
Also, Knuti hatte einen sehr unangenehmen Winter. Wie ihr vielleicht noch
wisst,  stürzt er sich immer kräftig schwänzelnd auf jeden sich nähernden
Hund. Meistens gelingt es mir, fremde Hunde zuerst zu erspähen, jedoch
misslang dies mitten im Wald bei Nachbars äusserst agressiven Schäferhund.
Naja, Knuti’s Schwanz wurde bis auf die Knochen – vom After bis zum Ende –
aufgeschlitzt und er musste 3 Wochen einen Trichter tragen. Der arme Wurm
hatte fürchterliche Schmerzen und ich hatte Probleme damit, dass dieser
Restschwanz sich im Schmuddelwetter nicht entzündet. Die ganze Familie litt
grässlich mit. Es macht mich so wütend, dass im Ausland immer noch kupiert
wird.
Kaum war der Trichter jedoch weg, da passierte schon das nächste
Missgeschick beim Spiel mit Lotte und einem weiteren Vierbeiner. Wieder 5
Stiche, diesmal an der Flanke und natürlich wieder Trichter. Einen Vorteil
hatten die Verletzungen jedoch, Knut wurde von allen verwöhnt und tanzt uns
nun teilweise regelrecht auf der Nase herum!!!

Ich hoffe, Euch zwei gehts gut und alle Zwei- und Vierbeiner sind fit auf
Eurem Hof.

Liebe Grüsse, Esther (20.03.2007)

Hallo Ihr Lieben,

nun bin ich fast ein Jahr, mir geht es sehr gut und das verdanke ich euch liebe Nadja und lieber Roman. Ihr habt dafür gesorgt, dass ich zu meiner Familie komme, die mich über alles liebt. Dafür sage ich danke, danke, danke. Ich trainiere sehr fleißig in der Hundeschule, damit ich bald die BGH 1 ablegen kann. Auch als Fährtenhund bin ich ein Talent.
Wie es mit Schutzarbeit aussieht, werden wir noch sehen, vielleicht macht mein Frauchen mit mir auch im Herbst Agility. Anbei sende ich Euch wieder ein paar Fotos von mir, damit ihr mich nicht vergesst.

Lg euer Akim und Familie (11.03.2007)

Liebe Frau Berger,

verspätet aber doch ein paar Fotos von Lizzy.
Sie ist sehr sehr aufgeweckt, aber trotzdem eine ganz eine Süsse,
und vor allem wird sie sehr bewundert, weil sie so schön ist – ich glaub, dass weiß sie auch.

Alles Liebe, Ilse u. Sabine N. (16.02.2007)

Hallo Nadja!

Hanni hat vergangenes Wochenende ihren ersten Schnee erleben dürfen!
Wir vermuten ja, dass es ihr wahnsinnigen Spaß gemacht hat – aber sie dir
die Fotos an und urteile selbst ;-))
Im März werden wir voraussichtlich einen Fährtenkurs besuchen, schließlich
soll unser Zwerg etwas aus ihrer Veranlagung machen dürfen. Bin schon sehr
gespannt und freu mich darauf!
Ansonsten kann ich dir auch nur positives melden – Hanni entwickelt sich
super und ist einfach nicht mehr wegzudenken aus unsrem Alltag. Mit ihrer
fröhlichen Art weiß sie uns immer aufzumuntern und sogar Tula kann ihren
Spielaufforderungen meist nicht mehr widerstehen.

LG,
Juliana, Ingo, Hanni + Tula (30.01.2007)

Hallo Fr. Berger

Hier die ersten Bilder von Ares er hat sich ohne Probleme eingewöhnt ist brav und hat noch einiges zu lernen macht es aber gerne und lernt schnell weitere Bilder folgen

Mfg
Christian V. (16.01.2007)

Cody in seinem neuen Zuhause.

(06.01.2007)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.