Berichte 2013

Hallo Nadja!

Es ist ewig her, entschuldige das ich mich nie gemeldet habe, aber wir sind ewig im Stress mit Hausbau und mit unseren Tieren!! Spazierengehen, reiten usw. ……… J

Nun zu Iby; ich glaube es war im Februar oder März 2007, als wir Iby in Bratislava geholt haben. Lt. damaligen Aussagen wäre er ca. 1-2 Jahre alt, es wird heute eigentlich vermutet, dass er doch schon älter ist. Er wurde inzwischen auch schon ganz schön grau um die Nasenspitze und um die Augen.

Der große Vorteil an seinem Alter ist, dass er endlich ein wenig ruhig wurde. Man kann mittlerweile auch spazieren gehen wo er nicht die ganze Zeit in der Leine hängt. Frei laufen ist allerdings auch heute noch nicht drinnen, die Nase ist nur am Boden und sowie er eine Spur hat – hört und sieht er nichts mehr……….!

Als Wachhund hat er sich recht gut bewährt, seit meine Jenny (Bernersennenmix) nicht mehr ist, hat er die Funktion übernommen. Er kläfft jeden an, der sich aufs Grundstück verirrt, er hat auch schon nach einigen Leuten geschnappt. An der Leine ist er der freundlichste Hund!

Ich fahre ca. alle 2 Monate Richtung Graz zu meinem Papa, da darf er als einziger Hund mitfahren. Das gefällt ihm natürlich sehr gut. Er bleibt auch ganz brav alleine in der Wohnung für ein paar Stunden, wenn wir nach Graz schoppen fahren. Die Stadt ist nicht das wahre für ihn, er ist und bleibt ein Landei!

Ansonsten ist er noch gut in Schuss! Mit Amy (die wird jetzt im Oktober zwei Jahre) hält er noch ganz gut mit. Sie hat allerdings viel zu lange Beine, da kommt er ganz schön ins schnaufen, wenn die beiden sich im 4eck austoben. Unsere Goldihündin schaut nur mehr zu, wenn die beiden es sich geben. Sie dürfte wahrscheinlich schon um die 12 bis 13 Jahre sein.

Am Abend liegt er am liebsten am Sofa, es stört ihn auch nicht, wenn die Decke über ihn liegt. Kuscheln tut er gerne!

Anbei ein Foto von ihm ; „Iby cool“  ich hoffe ich kann dir demnächst noch ein aktuelles Foto schicken.

Habt ihr euch schon super eingelebt in der schönen Steiermark? Wie geht es euren Pferden? Kommt ihr eh noch zum reiten, bei den vielen Tieren?

Wir wollten uns ja von dem Tierschutzverein Dreiländereck einen Collie nehmen, dass ist leider gescheitert, da die neue Pflegefamilie ihn nicht mehr hergegeben hat. Schade, aber für Scotti freut mich das er einen schönen Platz bekommen hat. Wir werden jedenfalls weiterhin die Augen offen halten, falls sich wieder mal ein relativ junger Collie in Not befindet. Rene ist total verliebt in diese Rasse!

Falls du mal was weißt, bitte melde dich bei mir.

Würde mich freuen wenn wir wieder mal was von einander hören!

Ganz liebe Grüße, Iby, Sonja und Co.(10.10.2013)

Hallo Nadja!

Du der Sally geht es gut danke!! Wird jetzt schon recht grau um die Nase aber noch immer sehr aktiv und ganz verrückt auf Ball schießen:-)) und eine begeisterte Schwimmerin ist sie

Ich habe bei mir die kleine Tulln vorbei laufen und da sind wir jeden Tag (wie es sooo heiß war) baden gegangen ggg  Habe ja auch noch zwei Katzen und alle vier verstehen sich total prima !!!!!

Wenn ich Zeit hab schick ich dir Fotos!!

Lg. Gabi (19.09.2013)

Hallo Nadja,

können am Samstag leider nicht kommen, weil ich an diesem Wochenende beim ArtWalk in Groß-Siegharts teilnehme.

Wünschen Euch ein turbulentes Hundetreffen, und schicken Euch als Vertretung 1x Struppi digital,

Peter & Astrid (06.09.2013)

Liebe Nadja! Lieber Roman!

Leider ist es uns nicht möglich zum Hundetreffen zu kommen. Der Geburtstag unserer Nichtewir leider gerade an diesem Tag in Form eines großen Familienfestes gefeiert! Wir schicken Euch herzliche, liebe Grüße! Ich habe auch festgestellt, dass ihr schon lange nichts von uns gehört habt; naja es ist grundsätzlich ein gutes Zeichen! Lila ist von sehr guter und robuster Gesundheit; D.h. außer den „normalen“ Tierarzterminen Krallen schneiden und co, gibt es keine gesundheitlichen Probleme.

Tinky ist diesbezüglich leider ein kleiner Tollpatsch; und er ist im wahrsten Sinne des Wortes sehr dünnhäutig; ein Ohr das genäht werden musste, eine Kralle die eingerissen war, und vorigen Sommer ist er im Wald auf was scharfes getreten, und ein ziemlich großes Blutgefäß wurde verletzt. Es war wirklich schlimm und anfänglich kaum abzuschätzen was alles durch diese Verletzung betroffen ist. – Kurz und gut; alles in Ordnung und keine „bleibenden“ Schäden.

Unser Tierbestand hat sich noch um ein Gänsepaar erweitert; das funktioniert auch prima mit den Hunden. Lila hat zwar doch ob und zu die Idee, dass es Spass macht die Gänse etwas zu scheuchen.

So das war ein Kurzlagebericht! Wie gesagt, schade, dass wir den Termin nicht wahrnehmen können; vielleicht klappt es ja ein anderes Mal.

Liebe Grüße, Silvia, stellvertretend für alle Zwei- und Vierbeiner (25.08.2013)

Hallo Familie Berger,

jetzt haben wir tatsächlich das 8.Jahr geknackt und trotz Hitzewelle geht es uns allen gut.

Dieses Jahr gab es wegen der großen Hitze keinen richtigen Festschmaus. Wir haben uns für Hundeeis entschieden, um für eine tägliche kleine Abkühlung zu sorgen. Da Amy und Micky Bananen so lieben, haben wir Bananenstückchen mit Joghurt in kleinen Eiswürfelförmchen gefroren. Weil Micky aber so ein Ungeduldiger ist, müssen wir immer ein wenig warten mit dem Austeilen. Amy hingegen lutscht ihr Eis richtig – so süß!

Amy und Micky haben sich einen Zweitwohnsitz angelacht – eine Wohnung nur 5 Autominuten entfernt. Für den Luxushund von heute muss unbedingt ein Aufzug vorhanden sein (sogar vom Tierarzt empfohlen um den Rücken zu schonen), passende Spaziergeh-Umgebung (viele kleine Gassen und Felder) und Nachbarhunde in Hörweite für den täglichen Plausch durch das geschlossene Fenster. Aber wir haben zum Glück etwas passendes gefunden. In der Wohnung selbst waren noch einige Umbauten für die Beiden nötig (Hundedurchgang ins Schlafzimmer und solche Kleinigkeiten) aber wir haben die erste Nacht schon erfolgreich hinter uns gebracht. Natürlich wird der Tag weiterhin im Garten verbracht, denn unser Kater Romeo braucht ja ihre Unterstützung bei der Verteidigung des Grundstückes.

Alles Liebe, Familie G. (31.07.2013)

Liebe Nadja und lieber Roman!

Leider können wir am Hundetreffen nicht teilnehmen, weil an diesem Tag das Sojafest in Gleisdorf stattfindet und wir da den ganzen Tag über mithelfen.

Ich sende euch Fotos von unserem Emil! Es geht ihm gut und wir haben ihn sehr, sehr lieb!

Liebe Grüße, Viktoria und Andrei!(29.07.2013)

Cookie geht es super, sie ist ein Energiebündel (fast nicht müde zu bekommen), aber aus der Familie nicht mehr wegzudenken.

       lg  Familie P. & Cookie (23.07.2013)

……..

Liebe Frau Berger,

mein Tierarzt hatte mir versprochen, Ihnen die Bestätigung zu schicken; ich werde ihn nochmals erinnern, er ist ein kleiner Chaot

Der Finnie geht’s gut, sie hat einen Freund dazubekommen, Friday, und die beiden sind ein total süßes Pärchen, das manchmal streitet, sich dann aber auch immer wieder versöhnt. Wir lieben die beiden sehr.

Liebe Grüße, Heidi  (12.06.2013)

Unsere schöne Stacy :-)

Da sie immer sehr unter der Hitze leidet, hab ich ihr heuer am Bauch und am Pobsch die Haare bis auf 3 cm abgeschnitten – jetzt schaut sie aus, wie wenn sie eine Windelhose anhat.

lg Hene (22.05.2013)

Hallo Familie Berger,

jetzt hat es Micky auch schon geschafft: 7 Jahre ist er nun schon bei uns und unverzichtbar!

Auch in diesem Lebensjahr haben Amy und Micky einige neue tierische Freundschaften geschlossen.

Bei den Welpen ist Micky besonders beliebt, denn sein Grummeln machen diese zu einem Spiel.

Solange Micky grummelt bleiben sie auf Abstand und stürmen näher wenn dieses Grummeln kurz aufhört. Wenn sie es Nase an Nase zu Micky schaffen, dann sind sie immer ganz aus dem Häuschen vor Freude. Aber Micky nimmt diese Spielereien recht gelassen, denn die Hundebesitzer bedanken sich immer mit ein bisschen Bauchikraulen bei ihm. Amy spielt währenddessen mit den jungen Hunden und wirkt dabei selbst wie ein Welpe. Man möchte die Beiden am liebsten Packen und Knutschen wenn sie so niedlich sind, aber natürlich würden wir sie nie vor ihren Freunden so blamieren.

Seit einem Monat zählen Amy und Micky zu den Frühaufstehern und beide sind begeistert. Der Spaziergang findet zu einer Zeit statt wo noch kaum ein Hund seine ersten Duftspuren hinterlassen hat – also erster Markierer des Tages. Danach kehrt man zu Hause ein für das Frühstück um dann mit dem morgendlichen Nickerchen fortzufahren. Somit ist man am Vormittag wieder voller Tatendrang.

Wir hoffen es geht euch allen gut!

Liebe Grüße Familie G. (07.05.2013)

Für was brauch ich denn eine 1 mal 2 Meter Decke zum schlafen???? es reichen doch auch 30 mal 30 cm Schuhabstelldacke!! :) hahahahahaha

Die beste! Schaut ur arm aus!!!

lg, berni & xena (03.04.2013)

Liebe Frau Berger!

Seit mittlerweile über 2 Jahren haben wir Leno bei uns. Und er ist eine rießen Bereicherung für unsere Familie! Er schafft es auch schon das er neben dem Bett in seinem Körbchen´schläft, anstatt im Bett. Auch das spazieren an der Leine funktioniert schon richtig gut. Von der anfänglichen ängstlichkeit ist auch üüberhaupt nichts mehr zu erkennen. Sein Fuß hat bisher auch nach wie vor keine Probleme bereitet. Zur Sicherheit lass ich ihn aber bei den Tierarztbesuchen diesbezüglich untersuchen. Beim letzten Besuch hat er sogar ziemlich viel Lob geerntet bezüglich seiner Figur und seiner sportlichkeit. Denn nach wie vor bereitet ihm das spielen mit Tennisbällen am meisten freude! Aber auch die täglichen spaziergänge und das wandern bereitet ihm viel freude. Würden uns freuen wenn wir vielleicht mal auf einen Kaffee gehen könnten wenn Sie mal wieder in Weiz sind.

Mit freundlichen Grüßen, Daniela und Leno (27.02.2013)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.